WIR ERWERBEN EINE AUFENTHALTSERLAUBNIS IN DEUTSCHLAND AUFGRUND DER FINANZIELLEN UNABHÄNGIGKEIT. EIN DUTZEND FAKTEN!

Aufenthaltserlaubnis in Deutschland – Wunsch und Gelegenheit sind zwei Voraussetzungen, unter denen ein ausländischer Staatsbürger Anspruch auf eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland hat. Das Erste ist nicht weniger wichtig als das Zweite… Experten für Investitionsimmigration sprechen darüber, was Sie beachten und wissen müssen, wenn Sie vorhaben, der „Ankerwirtschaft Europas“ näher zu kommen.

Regina Borger, Geschäftsführerin
WIP Immobilien GmbH Herman Moizhes, Rechtsanwalt Partner der WIP Immobilien GmbH

1. Laufende Programme in der Europäischen Union zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis oder Staatsbürgerschaft – durch den Kauf von Immobilien, Wertpapieren oder Kapitalanlagen – haben Verkaufscharakter. Gleichzeitig stimmen sie nicht mit dem tatsächlichen Wunsch einer Person überein, in ein bestimmtes Land zu ziehen: Der Antragsteller hat möglicherweise keinen solchen Wunsch. Aus Sicht der europäischen Gesetzgebung ist dies eine zweifelhafte Praxis, die der Europäischen Kommission und so großen Ländern wie Deutschland und Frankreich nicht gefällt.

Aus diesem Grund haben wir in den letzten Monaten einen Prozess erlebt, bei dem Länder gezwungen wurden, das Programm entweder vollständig zu schließen (wie Ungarn) oder Statistiken und bestimmte Personen zu zeigen, die die Staatsbürgerschaft „erworben“ haben.

2. Deutschland entwickelt kein spezielles Gesetz, um wohlhabende Menschen ins Land zu locken. Das Land hat kein spezielles Programm, und das ist sein großer Vorteil. Denn unter anderem kann das Land die Anonymität von Personen sicherstellen, die eine Aufenthaltserlaubnis aufgrund finanzieller Unabhängigkeit erhalten haben. Das ist gerade jetzt für unsere Kunden wichtig.

3. Das erste und wichtigste Argument für die Erlangung einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland ist der Wunsch, den Mittelpunkt der Lebensinteressen zukünftig in das Land zu verlagern. Das heißt, Sie müssen in Deutschland leben WOLLEN.

Zur Erlangung einer Aufenthaltserlaubnis in Deutschland sind auch indirekte Bestätigungen des Wunsches, in Zukunft nach Deutschland zu ziehen, willkommen

4. Für wohlhabende Personen ist der einfachste Weg, eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten, der Nachweis der Verfügbarkeit von Kapital. Das heißt, um ihre finanzielle Leistungsfähigkeit in Deutschland, Russland oder einem anderen Drittland zu bestätigen.

Immobilien kaufen, ein Unternehmen gründen, in die Wirtschaft investieren ist nicht erforderlich. Das Vorhandensein von Immobilien ist jedoch nicht zwingend, aber ein positiver Faktor. Es hilft indirekt, die Verfügbarkeit von Mitteln und die Motivation, in Deutschland zu leben, zu bestätigen.

5. Die deutschen Gesetze und Verordnungen sehen kein Mindestkapital vor, das ausreicht, um eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Aber nach unserer Praxis sprechen wir von einem Gesamtvermögen von mindestens 1 Million Euro pro Familie. Der Vermögenswert wird auf der Grundlage des Wertes von Immobilien, Unternehmensanteilen, Bankkonten (nicht unbedingt deutschen) usw. bewertet.

Neben dem Vermögen muss der Antragsteller über ein regelmäßiges passives Einkommen von 4-5.000 € pro Monat für jedes Familienmitglied verfügen. Dabei spielt es keine Rolle, in welchem ​​Land der Antragsteller diese Einkünfte erzielt. Aber es muss bestätigt werden.

Sie müssen auch ein Haus kaufen oder mieten und eine private Krankenversicherung bezahlen.
Lesen Sie hier den Bewerbungsprozess

Das Vorhandensein von Immobilien ist nicht zwingend, aber ein positiver Faktor

6. Hinsichtlich des regelmäßigen Einkommens gibt es auch in der Gesetzgebung des Landes keine klaren Empfehlungen. Das können Einkünfte aus der Vermietung von Immobilien, Vergütungen für die Tätigkeit als Aufsichtsrats- oder Vorstandsmitglied, Dividenden etc. sein. Dabei können Sie auch mögliche Einkünfte berücksichtigen, die der Bewerber nur aus der Vermietung von Immobilien erzielen kann.

Die Anforderungen an das Eigentumsrecht, dh an wen das Eigentum registriert ist, sind flexibel. Hauptsache, der Bewerber hat es tatsächlich.

Siehe auch: Wie sieht es mit Wohnbaukrediten in Deutschland aus? Problematisch…

7. Die Einnahmequelle muss aus der schriftlichen Erklärung ersichtlich, plausibel und nachvollziehbar sein. Zum Zeitpunkt der Einreichung der Unterlagen hat der Antragsteller nämlich nur den Wunsch und die Möglichkeit, eine Aufenthaltserlaubnis zu erhalten. Ohne Garantien.

Auch eine indirekte Bestätigung des Wunsches, in Zukunft nach Deutschland zu ziehen, ist willkommen. Das können Immobilien und ein Konto bei einer deutschen Bank sein. Zwar gibt es viele Fälle, in denen Menschen ohne jegliches Vermögen in Deutschland eine Aufenthaltserlaubnis erhalten haben. Alles wird individuell und subjektiv von den zuständigen Behörden beurteilt.

8. Um bei der Einreichung der Unterlagen nicht in einer schlechten Position zu sein, lohnt es sich, die Dienste eines Investitionseinwanderungsberaters in Anspruch zu nehmen. Warum?

Erstens hilft es, finanzielle Möglichkeiten realistisch einzuschätzen. Zweitens bereiten Sie ein Paket mit Dokumenten vor. Es ist ziemlich umfangreich, obwohl nichts Kompliziertes darin ist. Da gibt es keine besonderen Voraussetzungen, wie z. B. Bescheinigungen vom Finanzamt oder ein Dokument über das Fehlen eines Vorstrafenregisters. Sie müssen nur alle Informationen so weit wie möglich korrekt ausfüllen – Finanzdokumente und Dokumente persönlicher Natur.

Der Berater begleitet den gesamten mehrstufigen Prozess von der Antragstellung bis zur Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Der Antragsteller muss nur einmal persönlich bei der Botschaft oder dem Generalkonsulat erscheinen – während der Einreichung der Unterlagen. Das nächste Mal soll nach Deutschland kommen, um Aufenthaltskarten zu beantragen.

9. Der Antrag wird bei der Auslandsvertretung Deutschlands gestellt. Es kann es bereits auf seiner Ebene akzeptieren oder ablehnen. Weiterhin werden die Unterlagen und der Antrag an das Organ gesandt

und kommunale Selbstverwaltung für Ausländer. Im Bezirksamt (in der Region, in die der Bewerber zukünftig ziehen möchte) werden die Unterlagen geprüft und eine Rückmeldung erteilt. Im Falle einer positiven Entscheidung erhält der Antragsteller ein sogenanntes nationales Visum, reist nach Deutschland ein und erhält eine Aufenthaltserlaubnis.

Die Dauer des Verfahrens hängt vom Bewerber ab: wie schnell er bereit ist, alle Unterlagen bereitzustellen. Nach der Einreichung dauert es durchschnittlich sechs Monate, bis eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

10. Für die Ablehnung kann es zwei Gründe geben: objektive – jemand hat sein Vermögen überschätzt – und subjektive. Im zweiten Fall hängt alles vom jeweiligen Beamten ab, einfach weil es in Deutschland kein klares Gesetz oder spezielles Einwanderungsprogramm gibt. Aber auch im Falle einer Ablehnung ist es möglich, durch Argumente und Verhandlungen die gegenteilige Entscheidung zu erreichen. Hier ist die Hilfe eines Beraters von unschätzbarem Wert.

Das Gesetz legt keine Mindestinvestitionssumme fest, die eine Aufenthaltserlaubnis garantiert. Aber in der Regel sprechen wir von einem Gesamtvermögen von mindestens 1 Million Euro pro Familie

11. Eine Aufenthaltserlaubnis in Deutschland wird für ein Jahr ausgestellt, seltener für zwei. Und bereits ab dem ersten Geltungstag können Sie sich dauerhaft in Deutschland aufhalten, sich im Schengen-Raum bewegen und sich privat krankenversichern. Kinder erhalten wie deutsche Staatsbürger das Recht auf kostenlose Bildung an öffentlichen Schulen und Universitäten, wenn sie dort die Schule abgeschlossen haben.

12. Die Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis ist einfacher. Dies ist eine einstufige Entscheidung, die auf kommunaler Ebene getroffen wird. Nach unserer Erfahrung wird eine Aufenthaltserlaubnis in 100% der Fälle verlängert, wenn der Antragsteller eine Wohnung (auch gemietet) und eine Krankenversicherung hat. Und er kann auch ein Bankkonto vorlegen, auf dem die Familie für sechs Monate oder ein Jahr auf dem Land leben kann.

Tatsache ist, dass es für den Staat einfacher ist, die Aufenthaltserlaubnis für einen Kandidaten zu verlängern. Dies nicht zu tun, bedeutet, staatliche Stellen zu jahrelangen Gerichtsverfahren, einem komplexen Verfahren zur Ausweisung und Entrechtung zu verurteilen.

Haben Sie Interesse?

Dann kontaktieren Sie uns

Adresse

Wir tun alles mit deutscher Sorgfalt, wahren absolute Vertraulichkeit und garantieren ein Höchstmaß an Service. Bei uns werden Sie sich wie zu Hause fühlen! 

Adresse

Industriestrasse 29-31, 82194 Gröbenzell HRB 193416, AG München

Kontakt

Geschäftsführerin

Regina Borger

Das Formular

    WiP Immobilien GmbH, alle Rechte vorbehalten