Hausverwaltung
von WiP Immobilien

Wir und die meisten anderen Hausverwaltungen unterscheiden prinzipiell drei verschiedene Verwaltungsarten. WiP kann Sie auf allen Ebenen bei der Verwaltung Ihrer Immobilie betreuen. Erfahren Sie auf dieser Seite, welche der Verwaltungsarten für Sie in Frage kommt.

Die Hauptverwaltungsarten sind:
1. WEG Verwaltung (Wohnungseigentumsgesetz-Verwaltung) bezeichnet im deutschen Wohnungseigentumsrecht die Aufgabe des Verwalters, nämlich die Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums (§ 20 Wohnungseigentumsgesetz). Da in vielen Fällen nicht eine bestimmte Person als Verwalter in Erscheinung tritt, sondern die Wohnungseigentümer mit (verschiedenen) Mitarbeitern eines Verwaltungsunternehmens zu tun haben, wird umgangssprachlich auch dann von der Wohnungseigentumsverwaltung gesprochen, wenn das Organ gemeint ist, das diese Aufgabe erfüllt.

2. Mietverwaltung beschäftigt sich im Bereich der Immobilienwirtschaft mit der Verwaltung von vermieteten Wohnhäusern (meist Mehrparteienhäuser), Wohnanlagen, Eigentumswohnungen und Gewerbeobjekten. Unter “Hausverwalter” versteht man eine selbständige Person, welche eigene oder fremde Häuser und Wohnungen verwaltet.

3. Sonderhausverwaltung – versteht man eine Verwaltung, welche fremde Häuser und Wohnungen verwaltet, für die Personen, die kein Deutsch sprechen oder nicht in Deutschland leben.

Kostenkalkulation

Sie können bei uns jederzeit  auch nur Teilleistungen in Anspruch nehmen. Teilleistungen können auch z.B. ausschließlich in der Übernahme der Buchhaltung und/oder der Nebenkostenabrechnung liegen. Prüfen Sie noch heute Ihre Möglichkeiten.

Kostenrechner

Referenzobjekte in München & Umgebung

Herrsching

Mehrfamilienhaus, 3 Sky-Loft Wohnungen und 9 Tiefgaragen

Herrsching

Mehrfamilienhaus, 12 Wohnungen, 6 Garagen

Herrsching

Mehrfamilienhaus für 11 Wohnungen, 1 Gewerbeeinheit, 18 Tiefgaragen

Unsere Leistungen im Detail

Buchhaltung

Zeitnah und gut nachzuvollziehen. Fundierte Wirtschaftspläne zur Liquiditätssicherung. Kontoverwaltung aller WEG-Konten.

Jahresabrechnung

Gemäß der aktuellen Rechtsprechung, wird den Beiräten erläutert und zur Prüfung vorgelegt. Regelmäßige Überprüfung von Kosteneinsparmöglichkeiten.

Mietinkasso

Bei Zahlungsrückständen Mahnung und ggf. Einleitung von weiteren Schritten in vorheriger Absprache mit den Beiräten.

Instandhaltung

Regelmäßige Begehung der Anlage. Veranlassung und Überwachung von Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen. Abwicklung von Versicherungsschäden.

Korrespondenz

Schnelle Reaktion. Enger Kontakt zu den Beiräten. Alle Eigentümer werden über wichtige Ereignisse informiert.

WEG Versammlung

Vorbereitung und Durchführung von ordentlichen und außerordentlichen Eigentümerversammlungen. Erstellung der Protokolle und der Beschlusssammlung.